Linkbanner Wenn ihr auf unsere Seiten verlinken wollt, könnt ihr gern diese schicken Banner verwenden.
Banner klein
Banner gross
   
Musiker, Künstler ...  
www.scharlatan.info Eine einfallsreiche aber sehr sparsame Seite der görlitzer Formation, die mehr durch Unterhaltungswert, denn durch historischen Anspruch überzeugt. Ein Kabarett mit historisierenden Klomotten und alten Instrumenten gewissermaßen, aber sehr sehenswert.
www.lausefinger.de Ebenfalls aus Görlitz gehören die Musiker dieser Formatio fast zu den Mittelaltermusikern der ersten Stunde. Dementsprechend viel Erfahrung spiegelt sich in der Darbietung wieder. Musikalisch innovativ und vokal ansprechend ist die Show eine Mischung aus „Kraft und Klamauk“.
www.fidelius-web.de Diese Gruppe kommt auch aus der schönen Neißestadt Görlitz und ist quasi die zweite Generation Mittelalterband in Görlitz. Die Homepage ist kaum empfehlenswert, da es überall von Rechtsschreibfehlern wimmelt, das updaten findet ein mal im Jahr statt, und ihre Gästebucheinträge machen Sie wahrscheinlich selbst Außerdem kann einem der ständige Vorwurf nicht „historisch korrekt“ zu sein mit der Zeit ziemlich auf die Nerven gehen....
www.saracanixus.de In Görlitz wuchert das Mittelalter. Deshalb gibt es gleich noch eine Gruppe von da!
www.irregang.de Diese Gruppe aus Chemnitz ist mittlerweile schon fast untrennbar mit uns verbunden, denn der Felix spiel jetzt bei Fidelius und die Kateleine ist bei uns im Milzener e.V. was soll man da sagen? Eine der besten und schönsten Heimseiten die es gibt...
   
Quellen und Archäologisches  
www.ufg.uni-freiburg.de/d/index.html eine sehr fleißige und aktuelle Seite der Uni Freiburg mit etlichen Links, Rezensionen, Fundberichten, Funddateien etc. Für alle die, die Geschichte mit etwas Anspruch darstellen wollen als die „Karfunkelredaktion“
www.imareal.oeaw.ac.at Das Institut für Realienkunde des Mittelalters der Österreichischen Akademie der Wissenschaften ist eine wahr Fundgrube für Leute, die das Mittelalter „realistisch“ und quellennahe darstellen wollen (Fachpodium, Onlinefundkatalog, Projekte, Literatur etc.)
   
Museen und Vorgeschichtliche Gruppen  
   
www.ukranenland.de Eines der lebendigsten und ehrgeizigsten Museumsprojekte, was sich zum Thema Mittelalter in Deutschland finden lässt. Auch wenn die Seite selbst nicht gerade ein Feuerwerk der Multimediakunst ist, so vermittelt sie doch einen ersten Eindruck von den umfangreichen Museumsanlagen.
www.dueppel.de Das älteste Freilichtmuseum für frühes Hochmittelalter Deutschland mit Fokus auf die Experimentelle Archäologie und etliche Veröffentlichungen und Wegweisende Artikel säumten ihren Weg. Auch die Seite ist recht ansprechend gemacht.
www.slawenburgradusch.de
Erst im Mai 2003 frisch eröffnet, findet sich in der Nachbildung eines slawischen Schanze eine Ausstellung über die Funde im Braunkohlerevier von der Steinzeit, bis ins Spätmittelalter.
Sicher eine der modernsten Ausstellungen, die derzeit in Ostdeutschland zu sehen sind.
www.lejre-center.dk Das Freilichtmuseum Lejre in Dänemark kann zweifellos als Wiege der angewandten Archäologie bezeichnet werden, sein Opfermoor und das Eisenzeitdorf sind ebenso bekannt geworden, wie die zahllosen Experimente zu den unterschiedlichsten Sachverhalten.
www.insubres.com Eine italienische Gruppe, die zeigt, dass man Kelten nicht nur im Schottenrock und mit wilder „Bravhart-gesichtsbemalung“ darstellen kann, sondern archäologischkorrekt!
www.bagrit.ires.pl Das Portal für nahezu alle polnischen Gruppen, die sich mit Geschichte
beschäftigen.
Sucht man irgendwen in Polen, will man neue Kontakte mit Gruppen schließen,
auf dieser Seite ist mann genau richtig. Für polen gibt es nur eine Adresse,
dann hat man alle!
   
Repliken und Versand  
www.danetre-vikings.org.uk/kit.htm Eine ganz süße englische Seite mit einer Menge an Rekonstruktionen aus der Wikingerzeit; traditionell auch eine Menge Kitsch dabei, aber alles in allem eine sehr anregende Zusammenstellung für Wikingerdarsteller und für Anfänger ganz gut als Vorlage für eigene Ausrüstung geeignet, nur die Farbigkeit der Textilien ist wie immer etwas fragwürdig...
www.artes-bonae.de Vergleichbar ist auch diese Seite, nur dass es hier auch einige Spätmittelalterliche Schmuckstücke zu erwerben gibt und das Layout etwas ansprechender gemacht ist
www.reenactors.de ein recht gut sortierter Internetversand für alles Vorgeschichtliche zum Teil sind sogar die Preise bezahlbar nur die Qualität der Bronzearbeiten lässt mitunter zu wünschen übrig
   
Spätmittelalter - Reenactmentgruppen  
www.les-Affreux.de.vu eine sehr „rüstige“ Truppe aber recht trinkfest und im wörtlichsten Sinne „rüstig“
machen Spätmittelalter und haben große Freude sich gegenseitig Schmerzen zuzufügen
die Ausrüstung ist zwar derzeit noch eher eine Reise durch die Rüstungsgeschichte, aber grundsätzlich ist der Wille aber vorhanden historische Qualität zu erreichen, was in Thüringen nicht selbstverständlich ist (siehe Thüringer Ritterbund, Erfordia etc.)
jetzt hab ich aber ordentlich unbeliebt gemacht, aber was soll`s man kann ja nicht von allen geliebt werden...
www.fechtkunst.net Wer gern als Krieger nach Thalhoffer ausgebildet werden will, kann sich vertrauensvoll an diese Knochenbrecher wenden
www.kriegsknechte.de Diese deutsche Gruppe hat sich dem Spätmittelalter (besonders spätes 15.Jhr.) verschrieben und hat dabei eine beachtliche Qualität erreicht, an der sich die meisten anderen „schlagenden Vereinigungen“ dieser Zeitstellung eine gute Scheibe abschneiden können!
www.schedels-schwarzer-haufen.de Hierbei handelt es sich um eine der klassischen westdeutschen Söldnergruppen, die zum Teil mit viel Elan und sicher auch Finanzmitteln dabei sind, bei denen sich die Qualität jedes Einzelnen stark unterscheidet und bei denen durchweg eine gewisse Patina an der Kleidung fehlt. Diese Gruppe möchten wir doch mal in einem Winterlager fotografieren...
www.companie-of-st-george.ch Dies ist eine der besten Spätmittelaltergruppen in ganz Europa und nebenbei bemerkt auch eine der ersten. Auf der Seite gibt es zahlreiche Links, Abbildungen von Ausrüstung etc., Literaturtipps und einiges über die Recherchen, die in den letzten Jahren zu den verschiedenen realienkundlichen Problemen gemacht worden sind (Stichwort Zelte) – ein echtes Muss !
www.nares.org Sie wissen nicht was Reenactment ist? Dann einfach mal hier vorbeischauen, dann bekommt man es aus erster Hand, aus England.
www.dudziarz.art.pl/links.html Hier hat Pawel mühsam viele Informationen zur Geschichte polnische Dudelsäcke und anderer Folksinstrumente zusammengetragen, fordert allerdings den polnischlernenden Volkshochschüler, weil größtenteils in Polnisch und nur ein wenig in Englisch! Außerdem findet man dort eine fast vollständige Liste der Internetseiten der polnischen Folkszene
www.mincerz.w.pl Zwei polnische Archäologen reisen praktisch auf alle netten polnischen Märkte und Veranstaltungen, auf ihrer Seite gibt es also eine Menge interessante Sachen davon zu sehen!
www.arsreplica.w.pl

Ebenfalls eine polnische Gruppe, die hier Repliken etc. zur Schau stellt.

www.pekala.waw.pl Wir bleiben in Polen und eine von sehr vielen polnische Spätmittelaltergruppen zeigt sich auf dieser Seite. Mit dabei eine Menge netter Fotos von den Großveranstaltungen in Polen, wie z.B. Grunwald.
   
Fantasyseiten  
www.drachenfest.com Nicht aussparen wollen wir an dieser Stelle das landauf, landab beliebte LARP (live aktion Rollplay). Hier geht es Keinem um historische Genauigkeit, sondern um fantastische Klamotten und einen guten Kampf mit einem Latexschwert und genau hierher würden auch etliche Darsteller der Mittelalterszene weitaus besser passen, als auf die Märkte an sich.
Und mal ganz unter uns wer wollte nicht schon mal eine Prinzessin befreien, eine tuntige Elfe spielen oder als Ork so richtig die Sau rauslassen? Auf dieser Seite bekommt ihr das Rüstzeug dazu.
www.fanpro.de hier gibt es alles was man als Rollenspieler wissen muss oder findet viele Links um weitere Tipps zu bekommen.
www.warhammer.de

die leider immer noch führende Firma für Tabletop (mit kleinen Zinnfiguren Schlachten spielen), aber als Einstieg nicht unbedingt ungeeignet, weil mit Bemalanleitungen, Spieltipps, Veranstaltungskalender etc. versehen, aber nach wie vor viel zu teuer